[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Kuhardt.

Mitglied werden :

Bild Mitglied werden

Links :

Nachdenkseiten

Heimatbrief

Heimatbrief

Sonstiges :

Websozis

:

Besucher:94189
Heute:2
Online:1
 

Informationen aus der Gemeinderatssitzung vom 26.06.12 :

Kommunales

Rat verabschiedet Jahresabschluss
50.000 Euro mehr als geplant weist die Jahresrechnung 2009 der Gemeinde Kuhardt mit einem Gesamtvolumen von 450.000 Euro. Einstimmig wurde das Zahlenwerk vom Ortsgemeinderat am Dienstagabend verabschiedet. Es war der erste Jahresabschluss nach der Umstellung des Rechnungswesens von der Kameralistik auf die Doppik.

Eckdaten des Zahlenwerks: Mehraufwendungen für Personal wurden durch Einsparungen bei den Sach- und Dienstleistungen von über 100.000 Euro kompensiert. Laut Ortsbürgermeister Roland Eiswirth zeigen diese Zahlen, dass Kuhardt spart.

Die Finanzrechnung schließt zwar mit einem Fehlbetrag von rund 360.000 Euro ab, damit aber 520.000 Euro besser als geplant. Das sei vor allem zurückzuführen auf Mehrerträge beim Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer und Einsparungen bei Investitionen in den Kindergarten. Das Eigenkapital beträgt zum 31. Dezember 2009 etwa 4,4 Millionen Euro, die Schulden etwa zwei Millionen und das Vermögen rund acht Millionen Euro.

Düster wirkt die Prognose für die nächsten Jahre: So könnte selbst bei Annahme eines langsamen, aber beständigen Wirtschaftswachstums in weniger als zehn Jahren das Eigenkapital der Gemeinde verbraucht sein. So hofft Eiswirth auf eine baldige Reform des kommunalen Finanzausgleichs, die Gemeinden das lässt, was sie für ihre Selbstverwaltungsaufgaben brauchen. (jlba)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Pfälzer Tageblatt - Ausgabe Rheinschiene
Ausgabe: Nr.149
Datum: Freitag, den 29. Juni 2012
Seite: Nr.22

 

- Zum Seitenanfang.